Zusätzliche Informationen

Hier findest du noch weitere Informationen über mich, meine Ansichten und was du dir erwarten kannst, wenn du eine Behandlung bei life Massage buchst. Falls noch Fragen offen geblieben sind kannst du mich natürlich gerne auch direkt kontaktieren.

"If you dont take care of your body…

                                      … Where are you going to live?"

Buchungen

Während der Sommermonate kann sich mein Terminkalender sehr schnell füllen und kurzfristige Buchungen für denselben oder nächsten Tag sind oft nicht mehr möglich. Die meisten meiner Klienten buchen ca eine Woche im Voraus und können sich somit ihren Wunschtermin sichern. Herbst und Winter sind im Allgemeinen ruhiger. Trotzdem zahlt es sich immer aus nachzufragen, denn manchmal kommt es zu Absagen oder Planänderungen und Termine werden kurzfristig wieder frei. 

Ich arbeite ausschließlich nach Terminvereinbarung und eine Buchung im Voraus ist absolut notwendig. Du kannst mich über SMS, Telefon oder Email erreichen. Falls ich nicht erreichbar bin, hinterlasse bitte eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter oder per SMS.

Absagen

Ich bitte um Verständis, daß Terminänderungen oder Absagen nur bis spätestens 24 Stunden vor Behandlungsbeginn möglich sind und anderenfalls 50 % der Behandlungskosten verrechnet werden. Unvorhersehbare Umstände sind natürlich davon ausgenommen. Ebenso bitte ich dich um eine Terminverschiebung falls Erkältungs- oder Grippesymptome auftreten, auch hier fallen dir selbstverständlich  keine Kosten an, aber gib mir bitte ehestmöglich Bescheid. 

Versicherung

Im Moment kann ich leider nicht direkt  mit deiner Krankenversicherung abrechnen. Gerne bin ich aber bei einer eventuellen Rückvergütung behilflich. 

Allergien?

Ich verwende ein hypoallergenes neutrales Massageöl ohne Duftstoffe und Parabene, welches auch für Nußallergiker geeignet ist und weitere ähnliche natürliche Aromaöle. Weitere Details findest du hier. Wenn du an bestimmten Allergien leidest welche die Massage beeinflussen könnten, bitte ich dich dies beim Ausfüllen des Patientenformulars zu berücksichtigen bzw mich auch vor Beginn persönlich darauf hinzuweisen. 

Angebote

Es gibt reduzierte Preise für Blockbuchungen und immer wieder auch Spezialangebote auf meiner Facebookseite. Folge mir auf Facebook auch für weitere Gesundheitstipps, Gewinnspiele und für Neuigkeiten auf meinem Blog.

Warum befindet sich meine Massagepraxis bei mir zu Hause?

Der Massageraum ist gleich das erste Zimmer im Haus, Toilette und Garderobe sowie Parkplatz vor der Tür sind ebenso vorhanden. 

Ich möchte, daß meine Behandlungen idealerweise für alle die eine Massage brauchen leistbar sind und versuche deshalb, meine Kosten möglichst gering zu halten. Glücklicherweise ist es in meinem Zuhause möglich, eine Massagepraxis ohne Einschränkungen zu betreiben und ich nicht gezwungen bin, zusätzliche Räumlichkeiten zu mieten. Diese Einsparungen kann ich direkt an meine Kunden weitergeben, und dadurch sind meine Preise auch unter dem hier üblichen Durchschnitt.

Wann genau soll ich nun für meinen vereinbarten Termin kommen um pünktlich genug zu sein?

Zur Uhrzeit, die wir für deinen Termin gemeinsam vereinbart haben. Ich habe genug Zeit für deinen Termin eingeplant, daß du ohne Streß und Zeitdruck deine Behandlung zu Gänze auskosten kannst. Die Dauer die du bei mir buchst umfaßt nämlich die Zeit der tatsächlichen Behandlung und nicht nur die Zeit die du hier bist. Rechne mit mindestens 15 Minuten zusätzlich für die Vorbereitung und Nachbesprechung.

Wenn du mehr als 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin hier sein solltest, achte bitte auf das Schild an der Eingangstür. So weißt du, ob ich schon wieder frei bin oder noch eine Behandlung stattfindet. 

Welche ist die richtige Massage für mich?

Eine ausführliche Beschreibung der verschiedenen angebotenen Behandlungen und Massagetechniken findest du hier. Such dir aus, was dir zusagt, aber auch Kombinationen sind möglich. In dieser Hinsicht bin ich sehr flexibel und werde alles dafür tun, daß jede einzelne Massage genau auf deine Bedürfnisse und Wünsche ausgerichtet ist. 

Wenn du also eine entspannende Massage wünscht, es aber auch Problemzonen gibt, die tiefere und eingehendere Behandlung benötigen, scheue dich nicht, das mir bei Buchung oder vor der Behandlung mitzuteilen. 

Was dich erwartet.

Die erste Massagebehandlung

Bei unserem ersten Treffen möchte ich dich gerne ein bißchen kennenlernen und deine Erwartungen und Wünsche besprechen. Wir gehen gemeinsam deinen Patientenfragebogen durch und klären eventuelle gesundheitliche Einschränkungen und medizinische Vorgeschichten bevor ich mit der Behandlung beginne.

Bekleidung

Mein persönlicher Grundsatz lautet: du sollst dich wohl fühlen.

Vor der Behandlung werde ich mit dir besprechen, welche Kleidung für die jeweilige Behandlung störend wäre und wie du dich am besten für die Massage auf dem Tisch positionierst.  Dann werde ich den Raum verlassen und du kannst dich in Ruhe umziehen und es dir auf dem Massagetisch gemütlich machen. Du kannst in jede Fall entscheiden, wieviel Kleidung du ablegen willst, um deine Massage voll zu genießen: ob alles, nichts, oder irgendwas dazwischen.

Alle für die Massage notwendigen Handtücher werden von mir zur Verfügung gestellt, du brauchst selber nichts mitzubringen. 

Wie gesagt, das wichtigste ist, daß du dich wohl fühlst, und gemeinsan können wir immer einen Weg finden, um die Massage möglichst effektiv und für dich so angenehm wie möglich zu gestalten. 

Die Behandlung

Wenn du fertig bist komme ich zurück in den Raum und wir können mit der Behandlung beginnen. Der Fokus einer individuellen Massage liegt nicht immer nur in der Entspannung, sondern es werden auch spezielle Beschwerden und Besonderheiten thematisiert und behandelt. In diesem Fall stelle ich während der Behandlung zielgerichtete Fragen und gebe auch gerne Ratschläge für Übungen und Strategien für zuhause. Wenn du hingegen eine reine Entspannungs- oder Aromamassage wünscht, biete ich dir einen Ort der Ruhe und Stille, um deine Behandlung im hier und jetzt voll und ganz auszukosten.

Am Ende der Behandlung verlasse ich den Raum wieder, und du hast genügend Zeit um langsam aufzustehen und dich wieder anzuziehen und fertig zu machen. 

Schwangerschaftsmassage

Also... Ist eine Massagetherpie während der Schwangerschaft eine sichere Angelegenheit?

Es gibt viele Mythen um das Thema Schwangerschaft und Massage. Als ausgebildete Massagetherapeuten bieten wir fundierte Informationen zu diesem Thema, können falsche Vorstellungen entkräften und dadurch Frauen ermutigen, die Vorteile einer Massage während ihrer Schwangerschaft voll auszukosten. Und doch gibt es, vor allem bei Massageneulingen, noch viele Berührungsängste.

Kurz gesagt, es gibt keine medizinischen Hinweise darauf, daß eine Massage Wehen oder gar eine Fehlgeburt auslösen kann oder andere Probleme verursacht. 

Physiologisch gesehen gibt es keine Gründe, warum eine schwangere Frau nicht in den Genuß einer Massage kommen sollte. Sie ist weder krank noch liegen im Normalfall Zustände vor, die sich eventuell durch eine Massage verschlechtern könnten.  Verständlicherweise kann man während der Schwangerschaft empfindsamer sein, sich müde oder unwohl fühlen, aber die Schwangerschaft selbst ist keine Krankheit. Oft braucht es mehr Kissen und Unterstützung, oder bestimmte Positionen für die Massage, aber das ist überhaupt ein selbstverständlicher Teil meiner Philosophie: immer steht die zu behandelnde Person im Mittelpunkt.

Während zahlreiche Veränderungen im Körper einer schwangeren Frau stattfinden, so wird dein Körper im Allgemeinen jedoch immer noch empfangsbereit für eine wohltuende Massage sein. Muskeln sind immer noch Muskeln, Gelenke bleiben Gelenke, die Nerven bleiben dieselben. Der Effekt einer Massage auf diese Gewebe bleibt bestehen. 

Aber was ist mit der Massage der Füße und Knöchel? Vielleicht hast du schon mal irgendwo davon gehört, daß dies angeblich Wehen auslösen kann und dadurch verunsichert bist. 

Es gibt keine Beweise oder sichere Quellen dafür, daß durch Druck auf bestimmte Bereiche der Füße oder Knöchel Uteruskontraktionen induziert werden können. Dieser Irrglaube entstand wohl aus Vorstellungen der Reflexzonenmassage. Diese besagt, daß bestimmte Punkte am Körper direkt mit inneren Organen verbunden sind, und durch Drücken oder Massieren dieser Punkte könne man somit diese Organe beeinflussen und stimulieren. Besagte Punkte für Uterus und Eierstöcke sollen sich eben an den Knöcheln befinden. 

Wenn es denn so einfach wäre eine Geburt einzuleiten, würden Ärzte und Krankenschwestern im Kreissaal viel mehr Zeit mit den Füßen der Gebärenden zubringen, und wehenfördernde und geburtseinleitende Medikamente wären längst obsolet. 

© Ryan Evans 2017 | Email